GribS

Forscherlaborkonzept der Grundschule Großberg

Wir haben unser Forscherlabor im ehemaligen Physikraum der Hauptschule eingerichtet.

Der Raum wurde ausgewählt, weil er einen Gruppenraum (Differenzieren, Leseraum, Versuchsvorbereitungsraum)
und die Schulküche (4 Kocheinheiten, Kühl- und Gefriermöglichkeiten) als direkte Nebenräume hat.
Außerdem ist der Raum groß genug für unsere 6 Lerninseln, mit den dazugehörigen Schränken, die jeweils das gleiche Material beinhalten. Die Schüler können sich so in jedem Arbeitsbereich gleich gut zurechtfinden.

Vor jedem Arbeitsbereich steht ein Gruppentisch für vier Schüler.
Den Charakter von Lerninseln erhielten die Gruppenbereiche durch die rollbaren Raumteiler. Sie sind verschiebbar und so ist der Raum schnell umgebaut.
Der Raum soll multifunktional nutzbar sein, zum Beispiel als Besprechungsraum, Seminarraum, Medienraum oder als Vortragsraum. Er ist im vorderen Bereich mit 30 Sitzmöglichkeiten bestuhlt.
Deshalb ist das Forscherlabor mit dementsprechend technischen Equipment ausgestattet. Es gibt ein Aktivboard (Nutzbar für Lehrer und Schüler), mehrere vernetzte Rechner (Vernetztes Arbeiten, Arbeit mit der Kamera des Mikroskops, Erstellen von Powerpointpräsentationen, Erstellen von Arbeitskarten), Drucker und eine Mediensäule für Video, DVD usw. Außerdem verfügt der Raum über Internetanschluss.

Anschaffung vieler Materialien:

• Mikroskope

• Wetterkasten, Luftbox, Dynamotkasten

• Schallbox (zum Selbstkostenpreis erstellt von Marika Keck, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik
und –didaktik der Uni Regensburg)

• Kittel, Alltagsmaterialien… (Elternspenden)

• Magnete

• Experimentierbücher und Nachschlagewerke …

Die Firmen E.ON und Stahl unterstützten uns dabei sehr großzügig.

Versuchsreihen können aufgebaut und stehen gelassen werden. Mehrere Klassen nutzen den Aufbau (effektiveres Arbeiten).

• Auch die Arbeitssitzungen des Kollegiums finden hier statt, wo wir geeignete Versuche und
Unterrichtssequenzen zum jeweilig aktuellen GribS-Thema zusammenstellen. Dieses Schuljahr zum Thema
„Wasser“.In den nächsten Jahren sollen im Rahmen des GribS-Projekts die Themen weiterentwickelt und
neue Inhalte angebahnt werden.

• Seminarraum für Kooperationsseminar
mit Thomas Haider (am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und –didaktik von Frau Prof. Dr. Fölling-Albers)

• „Er ist gelb, rund und ziemlich kompliziert“– Strom und Stromkreis im Sachunterricht der Grundschule.

Die Studenten konnten praktische Erfahrungen in geeigneter Lernumgebung mit unseren Schülern sammeln und wir als Lehrer hatten viele helfende Hände, die bei Versuchen oft ganz wichtig waren. Es würde uns sehr freuen, wenn diese Zusammenarbeit weitergeführt werden könnte. Es ist, so denke ich, für beide Seiten eine große Bereicherung.

 

Links

Umwelt und Natur

www.naturdetektive.de

www.physikforkids.de

Tiere

www.kinder-tierlexikon.de

www.hundekatze.de

www.bauernhof.net

www.zoos.de

www.dinosaurier-interesse.de

Suchmaschinen

www.blinde-kuh.de

www.milkmoon.de

Allgemeine Kinderseiten

www.kiku.at

www.kinder-internet.de

www.kindersache.de

www.kidsville.de

www.kidsweb.de

www.primolo.de

www.wasistwas.de

www.zapzapzebra.de

www. puppenbuehne.info